Jahresabschlussfeier 2011

Marianne Domes und Horst Wiegand sind die Vereinsmeister der Laufabteilung des SV Dodenhausen. Als Newcomer des Jahres wurden Ulrike Ruhwedel und Normen Stiebig ausgezeichnet. Während der Jahreshauptversammlung der 74 Mitglieder zählenden Abteilung wurden auch 20 Sportabzeichen verliehen.

Bei den überregionalen Meisterschaften konnte die Laufabteilung mit 27 Medaillen und 9 Titeln fast an die großartigen Erfolge vergangener Jahre anknüpfen. Der traditionelle 3-Berge-Lauf wurde in diesem Jahr bereits zum 10. Male veranstaltet. Die 11. Auflage soll im nächsten Jahr am 31. März gestartet werden.

Abteilungsleiter Uwe Möhl begrüßte die fast  vollzählig anwesenden Abteilungsmitglieder und bedankte sich für die im zurückliegenden Jahr erbrachten Leistungen. Er erinnerte an  die Jubiläumsveranstaltung, 10 Jahre 3-Bergelauf in Dodenhausen, die wieder 182 Ausdauersportler aus über 40 Vereinen an den Start lockte. Bei fast sommerlichen Temperaturen- um die 25 Grad Celsius- trotzten 85 Läuferinnen und Läufer sogar den bekannt hohen Anforderungen über die Königsetappe von 26,2 Kilometer. Über die Gipfel der drei Berge Hohes Lohr,  Jeust und Wüstegarten waren 950 Höhenmeter zu bewältigen. Diese Laufveranstaltung habe sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Werbeträger der Kellerwaldregion entwickelt, erklärte Möhl. Bei sechs Neuzugängen und jetzt 74 Mitgliedern sei auch die Entwicklung der Mitgliederzahlen überaus positiv gewesen. Zugleich forderte der Abteilungsleiter aber auch zu mehr Nachwuchsarbeit auf, betrage doch das Durchschnittsalter der Abteilung immerhin schon 49 Jahre. Die Mitglieder kämen dabei aus der gesamten Region des Kellerwaldes. Durch die erfolgte geringfügige Beitragserhöhung konnten mit Unterstützung einiger Sponsoren auch die hohen Ausgaben geschultert werden, erklärte der Abteilungsleiter und dankte abschließend Mike Schwarz für die großartige Pflege der Homepage und Klaus Kirschner für seinen besonderen Einsatz um die Abteilung.

Auch die Bilanz des sportlichen Leiters Klaus Kirschner, selbst ein erfolgreicher aktiver Läufer fiel in diesem Jahr wieder überaus positiv aus. Bei den deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Griesheim schickte der SV Dodenhausen insgesamt 17 Läufer ins Rennen. Die M 40 Mannschaft (Horst Wiegand, Ralf Paulus, Michael Jäger) hatte bei der Heimreise die Bronzemedaille im Gepäck. Aber auch Rang fünf der M 50 Mannschaft, Rang sieben der M 55 und Rang acht der M 60 konnten als Erfolg gefeiert werden. Neben den zahlreichen Meisterschaftsveranstaltungen waren die Langläufer des SV Dodenhausen aber auch bei den großen Städtemarathons wie Frankfurt, Berlin, Hamburg, Hannover, Köln, Dresden und in Österreich am Start.

Bei den Landesmeisterschaften erkämpfte sich Marianne Domes als amtierende Leichtathletin des Jahres im Sportkreis Frankenberg, über 10 km Straße, Halbmarathon und 3000 m in der Halle, gleich drei Titel. Grund genug, sie auch in diesem Jahr wieder als Vereinsmeisterin auszuzeichnen. Zum Vereinsmeister wurde Horst Wiegand gekürt. Der Wasenberger holte über 21,1 km (Halbmarathon) DM-Bronze – Einzelzeit 1:18:52-  und lief in Dresden als M 40 Sieger in 2:46:43 Stunden den schnellsten Marathon des Kellerwaldvereins. Newcomer des Jahres wurde der gebürtige Frankenberger und in heute in Armsfeld wohnende Normen Stiebig. Er lief bei den hessischen Halbmarathonmeisterschaften als Vierter der M 30 aufs Siegerpodest. Ulrike Ruhwedel als Newcomerin des Jahres siegte bei den nordhesssichen Straßenmeisterschaften in Rothenburg über 10 km der W 50.

Das die Ausdauersportler des Kellerwaldvereins aber nicht nur in den Laufschuhen erfolgreich sind, habe der 51-Jährige Uwe Strohwald eindrucksvoll bewiesen. Nach Frankfurt im Jahre 2010 startete der Triathlet in diesem Jahr beim Ironman in Regenburg. Die Distanzen 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen (Marathon)  habe der CAM-Programmierer in 11:47:25 Stunden bravourös bewältigt, berichtete der sportliche Leiter Klaus Kirschner.

Aber auch im Breitensport wussten die Sportler des SV Dodenhausen zu überzeugen. Anita Kirschner als Sportabzeichenobfrau hatte die Mitglieder im Laufe des Jahres mit Erfolg auf die persönliche Fitnessprüfung vorbereitet.

Am Freitagabend wurden 20 Urkunden überreicht. Mit der 15. Wiederholung des goldenen Sportabzeichens  lag Klaus Kirschner wieder deutlich in Front. Lea Paulus wiederholte das goldene Jugendsportabzeichnen bereits zum fünften Male.

Klaus Kirschner legte den Grundstein: Ein mit diesem Titel versehenes, selbst gefertigtes und von allen Sportlern signiertes Fotoalbum, überreichten Mike Schwarz und Ralf Paulus an Klaus Kirschner für seinen auch in diesem Jahr unermüdlichen Einsatz im SV Dodenhausen.

Sie schafften das Sportabzeichen, in Klammern die Wiederholungen: Gold: Andrea Bock (5), Petra Paulus (5), Horst Wiegand( 6), Ralf Paulus (6), Gerhard Spiel (8), Klaus Kirschner (15), Silber: Mike Schwarz (3), Lothar Proll (3), Heinrich Ochs (3), Walter Kohl (3), Bronze:

Carolin Kirschner (1), Carmella Wege (1), Martin Schütz (1), Burkhard Möller (1),, Helmut Ruhwedel (1), Simone Schmermund (2), Ulrike Ruhwedel (2), Harald Ludwig (2), Jugendabzeichen: Emma Paulus (3), Lea Paulus (5), (WH)

geehrte Langstreckenläufer: Marianne Domes, Mike Schwarz, Klaus Kirschner, Normen Stiebig, Ralf Paulus, Horst Wiegand, Oliver Seiwert, Bernd Mehring, Ernst-Ludwig Engelmohr Michael Jäger, Dieter Kotte, Ulrike Ruhwedel, Helmut Ruhwedel, Walter Kohl,

Gerhard Spiel, Andreas Bock, Peter Kodlin, Steffen Schneider, Burkhard Möller, Harald Ludwig, Simone Schmermund, Carmella Wege, Uwe Möhl, Martin Schütz

(von Werner Hoffmann)

Wiegand bei 9. Landsburglauf erfolgreich

In Allendorf/Landsburg (liegt bei Schwalmstadt)  waren 4 Läufer vom SVD zum 9. Landsburglauf angereist. Sehr erfolgreich war hierbei Horst Wiegand, der den Altersklassensieg perfekt machte. Auch Michael Weber zeigte eine sehr gute Leistung nach langer Verletzungspause und kam hinter Wiegand in der M40 ins Ziel. Ebenfalls wieder am Start war Günter Grunewald nach langer Pause und kam mit einer guten Zeit ins Ziel. Zu guter Letzt erreichte Wilhelm Hecker in fantastischen 49:15min den dritten Platz in der M60.

Ergebnisse 9. Landsburglauf 10000m vom 29.10.2011

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.M4010000m Wiegand, Horst37:35E
2.M4010000m Weber, Michael39:29E
12.M5010000m Grunewald, Günter50:59E
3.M6010000m Hecker, Wilhelm49:15E