Uwe „Speedy“ Jörke mit hervorragendem 4. Platz beim 9. FALKE Rothaarsteig-Marathon

Einmal mal hat Uwe seine hervorragenden Bergläuferqualitäten unter Beweis gestellt. Auf der mit 838m Höhenanstieg zu bewältigenden Marathonstrecke erreichte Uwe nach 03:17:20h als Vierter in seiner Alterklasse das Ziel. Im Gesamtfeld schaffte Uwe den Sprung in die TopTen! Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Resultat!

Ergebnisse 9. FALKE Rothaarsteig-Marathon 42195m vom 20.10.2012

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
4.M4042195m Jörke, Uwe03:17:20E

4 SVD Läufer beim Halbmarathon in Dresden

Am 21.10.2012 fand einmal mehr ein Event in Dresden statt. Hier liefen vom SVD Reger, Moll, Vollmerhausen und Hecker. Sicherlich war dies ein tolles Event über die Elbbrücken, aber auch die Zeiten deuten auf gute Leistungen hin. Hans-Reinhard Moll gelang sogar einen neue persönliche Bestzeit über die HM Distanz.

Ergebnisse Dresden Halbmarathon 21097,5m vom 21.10.2012

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
26.M4521097,5mReger, Franz01:31:18E
7.M6021097,5mMoll, Hans-Reinhard01:40:53E
7.M6521097,5mVollmerhausen, Peter01:50:55E
17.M6521097,5mHecker, Wilhelm01:58:19E

Deutsche Meisterschaften im Marathon in München

Heute fanden im wundervollen München die Deutsche Marathonmeisterschaften statt. Etliche Läufer/innen des SV Blau-Weiß Dodenhausen waren am Start. Bei nahezu optimalen Laufbedingungen tummelten sich einmal mehr viele bekannte Läufer in der Landeshauptstadt Bayerns.

Neben den bekannten Marathon Akteuren aus Dodenhausen waren auch die Debütanten Ulrike und Helmut Ruhwedel über die 42,195km an den Start gegangen. Mit super Leistungen von 04:27:16h für Ulrike Ruhwedel und 03:52:44h für Helmut Ruhwedel ein wahrhaft gelungener Einstand! Aber auch Normen Stiebig und Walter Kohl überzeugten. Ersterer verbesserte seine Zeit um mehr als 5 Minuten auf 03:04:40h und nähert sich der magischen Schallmauer von sub-3 Stunden, wo hingegen Walter Kohl nach einer verletzungsreichen Saison mit 03:15:56h das Optimum an diesem Tage erreichte.

Schnellster Läufer an diesem Tag war Horst Wiegand mit einer Zeit von 02:48:20h, gefolgt von Ralf Paulus in einer 02:51:47h. Beide Läufer waren sichtlich zufrieden nach dem Lauf, wenn sie insgeheim doch eine schnellere Zeit erhofft hatten, aber manchmal verliert man wichtige Sekunden über eine lange Strecke und rechnet und rechnet ob es dennoch reicht…

Auch die Läufer Seiwert, Engelmohr, Jäger und Kotte zeigten beachtliche Leistungen. Lagen sie noch bei Kilometer 5 dicht beisammen in einem Rudel, so konnte Kotte (03:08:27h) nur bis zum Ende das Tempo halten. Das forsche Anfangstempo zollte doch bei einigen Läufern seinen Tribut und so erreichten Seiwert nach 03:16:12h, Engelmohr nach 03:17:37h und Jäger nach 03:25:40h das Ziel.

Im Bereich der Mannschaftswertungen konnte sich der SV Dodenhausen an diesem Tage doch zufrieden geben. Mit drei Mannschaften im Gesamtfeld von 59 platzierte man sich auf den Plätzen 24, 39 und 51. In der Mannschaftswertung der AK M55 platzierte man sich als Vierter – ein sehr gutes Resultat!

Während die ersten Marathonis ins Ziel kamen machte sich schließlich noch unser Kamerad Günter Grunewald auf die Strecke über die HM Distanz. Dieser absolvierte Grunewald in sehr guten 01:51:45h.

Ergebnisse München Halbmarathon 21097,5m vom 14.10.2012

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
30.M5521097,5mGrunewald, Günter01:51:45E

Ergebnisse Deutsche Meisterschaften München Marathon 42195m vom 14.10.2012

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
20.W5042195m Ruhwedel, Ulrike04:27:16E
12.M3542195m Stiebig, Normen03:04:40M1
23.M3542195m Seiwert, Oliver03:16:12M2
13.M4042195m Paulus, Ralf02:51:47M1
14.M4542195m Wiegand, Horst02:48:20M1
54.M4542195m Jäger, Michael03:25:40M3
30.M5042195m Engelmohr, Ernst-Ludwig03:17:37M3
15.M5542195m Kotte, Dieter03:08:27M2
20.M5542195m Kohl, Walter03:15:56M2
37.M5542195m Ruhwedel, Helmut03:52:44M3
24. Platz in der Mannschaftswertung (M1) mit 08:44:47h
39. Platz in der Mannschaftswertung (M2) mit 09:40:35h
51. Platz in der Mannschaftswertung (M3) mit 10:36:01h
4. Platz in der Mannschaftswertung M55 (Kotte, Kohl, Ruhwedel) mit 10:17:07h

Mehring beim Rothaarlauf „Deutschlands schönster Waldlauf“ erfolgreich

Liebe Sportkameraden,

unser Läufer Bernd Mehring war am vergangenen Wochenende erneut sehr erfolgreich beim Rothaarlauf Bad Berleburg-Aue zugegen und hat den folgenden Erlebnisbereicht verfasst:

„Dieser Lauf wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Es war der längste Crosslauf meines Lebens.“

Der Start war wieder am Albrechtsplatz in der Nähe von Winterberg, das Ziel in Aue. Am Albrechtsplatz angekommen, schüttete es aus Kübeln – nicht senkrecht, sondern waagerecht. Wir waren 77 Teilnehmer. Ich glaube, jeder dachte: „Was tun wir uns da an.“ Dann ging’s um 14.00 Uhr los. Die ersten Pfützen haben wir noch umlaufen, doch dann wurde alles egal. Schlammlöcher, wadenhohe Pfützen, auf dem Weg hatten sich kleine Bäche gebildet; der Regen peitschte uns ins Gesicht. Zeitweise hatte ich das Gefühl, dass mir kleine Hagelkörner ins Gesicht knallten. Aber man gewöhnt sich an alles. Etwa nach der Hälfte der Strecke beruhigte sich der Sturm ein klein wenig, doch der Regen hielt an. Bei km 17 und 20 kamen dann die beiden 25 %-Steigungen, die uns kurz zum Gehen zwangen. Bei km 22 kam dann das schmierige 25 %-Gefälle, wobei sich dort fast jeder hingelegt hat (ich auch). Die letzten km waren dann etwas wegsamer und ich konnte dann sogar noch mal ein bisschen zulegen. Pünktlich im Ziel hörte dann der Regen auf. Nichts desto trotz, im nächsten Jahr würde ich wieder dort hinfahren!

Ergebnisse Rothaarlauf "Deutschlands schönster Waldlauf" 29000m vom 06.10.2012

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.M5529000mMehring, Bernd02:09:24E

Saisonende des Laufcuplauf 2012 in Marienhagen

Es ist vollbracht, eine lange und schöne Saison im WA-FKB Laufcup ist zu Ende. Mit einer großen Beteiligung schleppte sich noch einmal alles was irgendwie auf zwei Beinen stehen und laufen konnte am Einheitstag zum Lauf nach Marienhagen. Etliche Läufer nutzten die Gelegenheit nochmal für einen Testlauf für die anstehenden Marathons oder ließen es heute einfach mal ruhiger angehen und sahen sich das Feld mal aus ganz anderen Perspektiven an. Der ein oder andere Läufer erlaubte sich sogar ein Späßchen hier und da.

Bilder des Laufes sind unter anderem auch bei Joachim Peters als Video zu finden.

Ergebnisse 23. Ortsstraßenlauf Marienhagen 3500m vom 03.10.2012

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.WHKL3500mCzepa, Sabrina18:19E
1.M303500mSchwarz, Mike13:02E
3.M703500mHecker, Peter20:56E

Ergebnisse 23. Ortsstraßenlauf Marienhagen 10000m vom 03.10.2012

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
2.W5010000m Ruhwedel, Ulrike54:28E
1.M3010000m Schwarz, Mike46:49E
2.M3010000m Stremme, Stefan01:04:33E
2.M4010000m Paulus, Ralf42:04E
1.M4510000m Reger, Franz41:19E
1.M5510000m Mehring, Bernd41:21E
2.M5510000m Kirschner, Klaus41:26E
4.M5510000m Ruhwedel, Helmut47:12E
2.M6010000m Moll, Hans-Reinhard48:10E
2.M7010000m Gaube, Horst58:34E

Ergebnisse 23. Ortsstraßenlauf Marienhagen 21097,5m vom 03.10.2012

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
2.W3021097,5mWege, Carmella01:51:33E
1.W3521097,5mSchmermund, Simone02:15:54E
3.M4021097,5mJörke, Uwe01:24:32E
2.M4521097,5mBayer, Gert01:22:58E
6.M4521097,5mKodlin, Peter01:38:50
1.M5521097,5mGrunewald, Günter01:56:38E
1.M6521097,5mHecker, Wilhelm01:57:12E
2.M6521097,5mVollmerhausen, Peter01:57:13E