Reines Desaster für Schwarz beim 12. Kiebinger Osterlauf

Heute fand in Kiebingen der 12. Osterlauf statt und Mike Schwarz hatte sich persönlich einiges vorgenommen, wobei vorm Start schon klar war, dass es mit einer Bestzeit heute nichts werden würde, da er noch bis gestern mit dem heutigen Lauf haderte. Am vergangenen Wochenende fühlte er sich noch topfit, aber ab Montag ging es stetig bergab und eine Erkältung deutet sich an, die ihn die gesamte Woche mehr oder weniger lahm legte. Heute morgen schien es dann wieder etwas besser zu sein und er entschloss sich doch in Kiebingen zu laufen, denn es ist eine sehr flache und schnelle Strecke, zudem DLV vermessen. Um 14 Uhr war der Start und bei tollen 15°C liefen die ersten 2km super, aber dann wurde es immer schlechter. Er hatte bereits im Vorfeld gehört, dass die Strecke sehr windanfällig ist, aber so extrem hätte er es nicht ansatzweise erahnen können. Ab Kilometer 2 hatte er bis Kilometer 9 eigentlich nur Gegenwind, mal mehr mal weniger und dies zumeist allein, da wenige Läufer in unmittelbarer Reichweite waren. An einigen Stellen war es verdammt schwer im Bereich von 3:50min/km zu laufen. Das alles kostete viel Kraft und nach 4 Kilometern merkte er schon, dass er das hohe Tempo nicht mehr gehen konnte. Zumindest eine 37:30er sollte es noch sein, denn bei Kilometer 5 is er mit 18:30min durch, aber auch da machte heute sein Körper einen Strich durch die Rechnung. Bis Kilometer 6 passete es noch, aber dann Seitenstechen und Magenkrämpfe. Am liebsten hätte er sofort aufgegeben, aber das ist nicht gut für die Laufpsyche, also durchziehen und einen TDL drauß machen. Es waren nur Zeiten im 4er Bereich möglich und so quälte er sich schließlich ins Ziel. Letztenendes zeigte seine Uhr 38:20min an und Enttäuschung pur machte sich breit. Im nach hinein hätte er den Start heute sein lassen sollen…

Ergebnisse 12. Kiebinger Osterlauf vom 28.03.2015

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
4.M3510kmSchwarz, Mike38:20E

Frankenberger Straßenlauf 22.03.2015

Bei der 2. Station des Waldeck-Frankenberger-Laufcups gingen die Läufer in Frankenberg am 22.03.2015 bei kühlen 2-3 Grad an den Start. Der SVD war mit 11 Startern stark vertreten. Ungehindert der Temperaturen konnten 5 Altersklassensiege, 2 Silberränge und 2 Bronzeränge in einem starken Läuferfeld erzielt werden. Carmella Wege, Claudia Sylla, Friedhelm Schween und Normen Stiebig konnten sogar ihre Bestzeit auf der 10km Distanz verbessern. Es war also ein sehr erfolgreicher Sonntag für den Kellerwaldverein.

Ergebnisse Frankenberger Straßenlauf vom 22.03.2015

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.W605,0kmDomes, Marianne22:59E
1.W3510kmWege, Carmella45:37E
3.W3510kmSylla, Claudia51:11E
1.M3510kmStiebig, Normen36:34E
4.M3510kmStremme, Stefan56:32E
6.M4010kmBornmann, Jens42:44E
1.M5010kmJäger, Michael40:58E
3.M5010kmSchween, Friedhelm42:44E
4.M5510kmKohl, Walter44:56E
2.M6010kmLudwig, Harald49:36E
2.M7010kmVollmerhausen, Peter50:06E
1.M7510kmHecker, Peter01:09:15E

Start in die Laufcup Saison 2015 in Twiste am 15.03.2015

Am Sonntag 15.03.2015 fiel der Startschuss zur Laufcup Saison 2015 in Twiste. Es nahmen auch einige Läufer des SVD teil. Carmella Wege konnte über die 9,2 km Distanz die Gesamtwertung der Frauen für sich entscheiden, das ist doch die beste Motivation für die neue Saison. Aber auch alle anderen Läufer haben sich gut geschlagen.

Ergebnisse Twister Volkslauf vom 15.03.2015

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.W359,2kmCarmella, Wege41:44E
2.W359,2kmSylla, Claudia49:18E
2.M359,2kmStremme, Stefan51:10E
2.M409,2kmBornmann, Jens41:05E
5.M509,2kmSchween, Friedhelm39:42E

Kompletter Satz Edelmetall bei Nordhessischen Crossmeisterschaften in Rengershausen

Am heutigen Samstag, den 14.03.2015, fanden in Baunatal-Rengershausen die Nordhessischen Crossmeisterschaften statt. Bei ungemütlichen 2-3 Grad, Nieselregen und Wind konnten die Ausdauersportler des SV Dodenhausen mit super Leistungen überzeugen. Dabei konnte Marianne Domes souverän mit 5:31 min. Vorsprung den Nordhessischen Meistertitel in den Kellerwald holen. Die M50 Mannschaft  musste sich nur den Läufern aus Borken geschlagen geben und konnten somit die Silbermedaille mit nach Hause bringen. Den Medaillensatz komplettierte Normen Stiebig in der M35 mit dem 3. Platz. In der M40 hat Jens Bornmann nach Krankheit und Verletzungspech wieder ins Wettkampfgeschehen eingegriffen und belegte in der starken M40 den hervorragenden 7. Platz.

Ergebnisse Nordhessische Crossmeisterschaften Rengershausen vom 14.03.2015

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.W604,9kmDomes, Marianne23:39E
4.M554,9kmKotte, Dieter20:05E/M
6.M554,9kmMehring, Bernd21:24E/M
5.M504,9kmJäger, Michael20:47E/M
7.M407,5kmBornmann, Jens33:25E
3.M357,5kmStiebig, Normen28:57E

Läufer des SV Dodenhausen zum Skilauf in den Dolomiten

image1.JPG

Nach 2011 und 2013 verbrachten Läufer des SV Dodenhausen zusammen mit Ihren Ehefrauen nunmehr schon zum dritten Mal eine Skiwoche in den Dolomiten. Alta Badia, Sella Ronda, Val Gardena, Val di Fassa, Marmolada, Falzarego/Lagazuoi mit den Weltcup-Pisten Saslong, Ciampinoi und Grand Risa sind Namen, bei denen das Skifahrerherz höher schlägt. Die bestens präparierten Pisten, gemütliche Hütten und gute Laune waren die Garanten für einen gelungenen Skiurlaub, bei dem alle Beteiligten unter Beweis stellten, dass sie nicht nur auf der Lauf- sondern auch auf der Skipiste eine sportliche Figur abgeben.

Mit von der Partie waren: Günter und Ruth Grunewald, Armin und Nina Kirschner, Klaus und Anita Kirschner, Walter und Heidi Kohl, Dieter und Elke Kotte sowie Lothar und Tamara Proll.

(Hier auf dem Bild vor der LAS VEGAS-Hütte oberhalb von Corvara in Badia)