Schwarz vorne dabei beim 2. Erima Firmenlauf in Reutlingen

Heute fand in Reutlingen der 2. Erima Firmenlauf statt und dies bei optimalen 18°C und wundervoll Wetter. Da Schwarz in der vergangenen Wochen einige Wettkämpfe hinter sich gebracht hatte, sollte es heute eine flotte Trainingseinheit werden. Vom Start weg ging es gleich zur Sache und der erste Kilometer lief ganz gut, dann kam auf dem zweiten Kilometer nach ca. 1500m ein Anstieg von 40 Höhenmeter, welcher dieses Jahr wesentlich besser überwunden werden konnte. Dementsprechend konnte Schwarz das Tempo halten und so zeigte seine Uhr 17:07 Minuten an, ca. 1:01min schneller als im Vorjahr… Platz 12 im Gesamtfeld von 942…

Ergebnisse 2. ERIMA Firmenlauf Reutlingen 29.04.2015

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
3.M354,8 kmSchwarz, Mike17:07E

Stiebig mit neuer Bestzeit beim Düsseldorf Marathon

Mit einer neuen Bestzeit von 2:52:48h und einer Steigerung von guten 10 Minuten im Vergleich zur alten Bestezeit bestätigte Normen Stiebig seine momentan sehr gute Form und kam als Gesamt 40. ins Ziel bzw. dem 10. Platz in der AK M35. Herzlichen Glückwunsch!!! Ebenfalls am Start war auch Michael Jäger, der mit 3:23:01h und dem 51. Platz in der AK M50 ins Ziel kam. Herzlichen Glückwunsch!!!

WP_20150426_001

Bild 1 von 1

Normen Stiebig und Michael Jäger vor dem Start des Marathons.

Ergebnisse Metro Group Marathon Düsseldorf 42195m vom 26.04.2015

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
10.M3542195m Stiebig, Normen02:52:48E
51.M5042195m Jäger, Michael03:23:01E

Schwarz mit Altersklassensieg beim 12. Kärcher- Stadtlauf in Mössingen

Heute fand in Mössingen Schwarz sein nächster Wettkampf statt und die Form steigt so langsam. Ohne große Ambitionen um nur einen schönen schnellen Lauf zu genießen zog es ihn heute in die Blumenstadt Mössingen. Im Vorfeld schaute er sich zunächst beim Aufwärmen die Strecke an, die mit knappen 20m Höhenunterschied pro Runde zunächst einfach erschien, aber es doch in sich hatte, da auch 20m auf einer kurzen Distanz steil seinen können. Es galt schließlich die Runde und folglich die Steigung und ein Wendepunkt vier Mal zu absolvieren. Vom Start weg hielt Schwarz sich ein wenig zurück und versuchte nicht gleich dem vorderen Feld zu folgen. Zusammen mit Markus Iske, einem Läufer aus der alten Heimat (Kassel), den er zufällig im Vorfeld kennenlernte, ließen sie es langsam bei 3:45min/km angehen. Markus musste aber nach dem ersten Anstieg abreißen lassen und so lief Schwarz alleine weiter. Er konnte im Verlaufe der Runde etliche Läufer überholen, was ihn noch mehr anspornte. In der dritten Runde merkte er  allerdings noch das Programm der letzten Wochen und die Kraft lies etwas nach, bzw. er  musste sich schon anstrengen das Tempo zu halten. Des Weiteren regnete es zwischendurch und er hatte sich für das falsche Schuhwerk entschieden, das absolut nicht für Regen geeignet ist, da der Grip im Regen schon zu wünschen übrig lässt. Bei Kilometer 9 konnte er einen weiteren Läufer überholen, was sich später noch als erfolgreich herausstellen sollte. Schließlich kam Schwarz mit 37:34min auf vermessener Strecke ins Ziel, was für die Strecke und seine Form im Moment zufriedenstellend ist. Überraschenderweise wurde er im Gesamtfeld 20. und in der AK M35 konnte Schwarz den ersten Platz erlaufen.

Ergebnisse 12. Kärcher- Stadtlauf Mössingen 25.04.2015

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.M3510kmSchwarz, Mike37:34E

12. Altenlotheimer Dorflauf mit fantastischer Halbmarathon Stecke – Verjüngungskur beim SVD hat begonnen

Etliche Podestplätze konnte der SVD beim 12. Altenlotheimer Dorflauf erlaufen. Neu dabei war zum einen die Halbmarathon Strecke, zum anderen die Neuzugänge Ullrich Buchsbaum und der M2 Läufer Janus.

Mit gerade einmal 17 Monaten stellte der SVD den jüngsten Läufer des Tages und in der Vereinsgeschichte. Über die 500m konnte Janus in Begleitung von Mike Schwarz und Sabrina Czepa eine hervorragende 4:51min erlaufen, was einen zweiten Platz in der Alterklasse M3 bedeutete, da es leider keine AK M2 gab. Janus hatte einen Riesenspaß und wird sicherlich noch das ein oder andere Rennen für den SVD laufen.

Über die 10km Strecke, die in diesem Jahr ebenfalls eine neue Streckenführung erfuhr, konnten ebenfalls die Läufer und Läuferinnen des SVD vorne mitlaufen und Carmella Wege gelang erneut der Gesamtsieg mit hervorragenden 45:13min auf guten 250 zurückgelegten Höhenmetern. Auch Claudia Sylla, Jens Bornmann, Peter Groß und Friedhelm Schween leifen hervorragende Zeiten und einige konnte sich im Vorjahresvergleich erheblich steigern.

Erstmals bot Altenlotheim auch einen Halbmarathon an, der gleich auf eine gute Beteiligung zurückblicken kann. Mit guten 500 Höhenmetern gehört der HM zu den anspruchsvolleren Strecken im Kreis und bietet einen tolle Streckenführung durch fantastische Passagen vorbei an Burg Hessenstein zur Ruine der Keseburg und entlang der Gustav Herbold Quelle. Ein wirklich landschaftlich toller Lauf, sehr zu empfehlen! Vom SVD wagten sich gleich sieben Läufer an die neue Strecken. Mike Schwarz konnte als dritter im Gesamtfeld und Sieger der AK M35 die schnellste Zeit der SVD Mannen erlaufen und kam nach 1:22:12h ins Ziel. Thorsten Vackiener gelang die zweitschnellste Zeit und ebenfalls der Sieg in der AK M30 mit 1:31:28h. Drittschnellste Zeit gelang Altmeister Klaus Kirschner mit 1:33:21h und dem Sieg in der AK M55. Jeweils einen zweiten Platz in ihren Alterklassen gelang Ullrich Buchsbaum, Oliver Seiwert und Bernd Mehring. Ebenfalls wieder am Start war auch Walter Kohl, dem der 5. Platz in der AK M55 gelang. Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch!!!

Ergebnisse 12. Altenlotheimer Dorflauf 18.04.2015

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
2. (1.)M3 (M2)500mCzepa, Janus4:51E
1.W3510kmWege, Carmella45:13E
2.W3510kmSylla, Claudia51:18E
2.M4010kmBornmann, Jens42:13E
1.M4510kmGroß, Peter38:28E
3.M5010kmSchween, Friedhelm42:30E
1.M3021kmVackiner, Thorsten1:31:28E
2.M3021kmBuchsbaum, Ullrich1:54:47E
1.M3521kmSchwarz, Mike1:22:12E
2.M4021kmSeiwert, Oliver1:36:35E
1.M5521kmKirschner, Klaus1:33:21E
2.M5521kmMehring, Bernd1:37:30E
5.M5521kmKohl, Walter1:48:24E

3-Berge-Lauf 2015

Hallo liebe Sportfreunde,

Die Ergebnisse vom heutigen 3 Berge Lauf sind online. Unter folgendem Link können die Ergebnisse auch eingesehen werden. Mit einem Klick auf dem Namen können die Urkunden auch heruntergeladen werden.

http://my3.raceresult.com/35807/results?lang=de

Erste Bilder gibt es bereits unter http://www.myheimat.de/haina-kloster/sport/laufcupsaison-2015-im-schoenen-kellerwald-dritter-wettkampf-in-dodenhausen-d2679533.html von Hans-Freidrich Kubat zu sehen. Vielen Dank dafür!

Jetzt sind auch die Bilder von letzten Samstag online. Viel Spass beim anschauen.

 

Bericht zum 3-Berge-Lauf 2015

Am 11.04.2015 fiel auf dem Sportplatz in Dodenhausen der Startschuss zum 14. 3 Berge Lauf. Dieses Jahr gingen insgesamt 184 Läufer auf die unterschiedlichen Strecken.

Zum Prinzen und zur Prinzessin kürten sich mit neuen Streckenrekorden Monika Pletzer (SF Blau-Gelb Marburg) 16:52min und Martin Herbold (Tuspo 1896 Borken) 15:14min. Der alte Streckenrekord bei den Frauen lag bei 17:52min und bei den Herren bei 16:01min damit wurden beide Zeiten, aufgestellt im lezten Jahr deutlich unterboten.

Den Königstitel über die 13,7km blieb bei den Frauen auch in diesem Jahr in den Händen des SV Blau-Weiß Dodenhausen. Nach dem im Jahr 2014 Marianne Domes siegte und  Carmella Wege den 2. Platz belegte konnte sich Carmella in diesem Jahr den Königstitel in der Zeit von 1:09:03h sichern. Bei den Männern hat unser Stammgast Dr. Markus Schraub (SF Blau-Gelb Marburg) in der Zeit von 53:50min die Königskrone erkämpft.

Auf der Langstrecke über 26,2km und alle 3 Berge (Hohes Lohr, Jeust und Wüstegarten) hat Monika Schmidt von der LG OVAG Friedberg-Fauerbach in der Zeit von 2:10:11h die Krone der Kaiserin erkämpft. Bei den Herren konnte Frank Hardenack aus Neuenkleusheim seinen Titel aus dem Vorjahr in der Zeit von 1:48:12h verteidigen.

Die Tatsache dass wir in Dodenhausen jedes Jahr aufs viele Wiederholungstäter und viele neue Läufer aus nah und fern begrüßen dürfen bestärkt und motiviert uns immer wieder aufs neue diesen anspruchsvollen und über die Kreisgrenzen hinaus bekannten Lauf jedes Jahr aufs neue auszurichten. Dabei darf der nicht ganz unerhebliche Aufwand bei der Ausrichtung nicht unterschätzt werden. Alleine das Ausschildern der doch sehr weitläufigen Strecken nimmt mehrere Tage in Anspruch. Dass eine reibungslose Durchführung der Veranstaltung Jahr für Jahr möglich ist verdanken wir den vielen helfenden Händen. Die Hilfe beschränkt sich hierbei nicht nur auf den SV Dodenhausen alleine, das gesamte Dorf unterstützt uns bei der Organisation und Durchführung, was in der heutigen Zeit längst nicht mehr selbstverständlich ist. Vielen Dank also an die vielen Helfer und Sponsoren ohne euch wäre dieser Lauf mit seiner einmaligen Atmosphäre nicht zu bewältigen.

Bis 2016 in Dodenhausen zum 15. 3-Berge-Lauf

Euer Orga Team

SVD Läufer mischen mit beim „Heimberglauf“ über die drei Berge

Neben den Akteuren aus dem Kreis und über den Kreisgrenzen hinaus, waren auch einige Läuferinnen und Läufer des SVD beim Heimatlauf mit am Start. Wie bereits Eingangs erwähnt, konnte Carmella Wege den Sieg über die 13,7km Strecke für den SVD erlaufen.

Drei weitere Siege in den Altersklassen konnten auf den verschiedenen Strecken errungen werden. So unter anderem Melanie Möller Jäger in der W35 auf der 4,3km Walkingstrecke, Peter Hessler in der M45 auf der 13,7km Walkingstrecke und Peter Groß in der M45 über die reguläre 13,7km Mittelstrecke.

Etliche zweite Platze in den AKs kamen hinzu, so Gisela Grebe in der W50 auf der 4,3km Walkingstrecke, Ulrich Buchsbaum in der M30, Wolfgang Fritz in der M55 und Peter Vollmerhausen in der M70 über die reguläre 13,7km Mittelstrecke, sowie dritte Plätz durch Claudia Sylla und Franz Reger in der W35 bzw. M50.

Ebenfalls auf Podest konnten sich über die Kaiseretappe die Läufer Gert Bayer in der M50 und Mike Schwarz in der M35 erlaufen, wobei letzterer Läufer sich mit einer respektablen Zeit von 1:57:19h in die Hall of Fame des 3-Berge-Laufes eintragen konnte.

Ergebnisse 14. 3 Berge Lauf 11.04.2015

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.W35Walking 4,3kmMelanie Möller Jäger35:26E
2.W50Walking 4,3kmGisela Grebe38:44E
1.M45Walking 13,7kmPeter Hessler1:58:27E
1.W3513,7kmCarmella Wege1:09:03E
3.W3513,7kmClaudia Sylla1:24:35E
2.M3013,7kmUlrich Buchsbaum1:19:18E
1.M4513,7kmPeter Groß56:10E
3.M5013,7kmFranz Reger1:09:50E
2.M5513,7kmWolfgang Fritz1:14:26E
2.M7013,7kmPeter Vollmerhausen1:17:00E
3.M3526,2kmMike Schwarz1:57:19E
6.M4526,2kmMichael Opper2:22:10E
15.M4526,2kmMichael Weber3:22:33E
3.M5026,2kmGert Bayer2:12:55E
14.M5026,2kmPeter Kodlin3:22:33E