Hessische Halbmarathon Meisterschaften / Kassel Marathon 2018

Während in Berlin am Sonntag ein neuer Marathon Weltrekord aufgestellt wurde, haben einige Aktive des SVD in Kassel um die Hessischen Halbmarathon Titel gekämpft. Ihre Premiere feierten dabei Kim Mattheis und Martha Bornscheuer. Bei ihrem ersten Halbmarathon starteten sie auch gleichzeitig bei den Hess. Meisterschaften. Mit einer super Leistung kamen sie deutlich unter der 2 Stunden Marke nach 01:55:55 Stunden ins Ziel. Im Gesamteinlauf aller Frauen Mannschaften belegte sie zusammen mit Anja Lingelbach-Bornmann den 7. Platz.

Eine Super Leistung lieferten auch Mike Schwarz (01:19:25 Std.) und Pascal Tropper (01:20:25 Std.) ab. Zusammen mit Normen Stiebig (01:25:49 Std.) belegten sie damit in der Mannschaftswertung der AK M30 den 2. Platz. Ebenfalls den Vizetitel konnte die W40 Damenmannschaft in der Besetzung Anja Lingelbach-Bornmann, Melanie Möller-Jäger und Claudia Sylla erringen. Die M60 Mannschaft mit Bernd Mehring, Klaus Kirschner und Walter Kohl konnten sogar den Hess. Mannschaftstitel in den Kellwerwald holen. Die M40 Mannschaft mit Holger Möller, Martin Wirwahn und Dirk Heddergott belegte den 4. Platz.

In der Einzelwertung hat Mike Schwarz mit dem 2. Platz in der AK M35 die Beste Platzierung erreicht. Außerdem gab es noch 3 Bronzeplätze zu feiern: 3. Platz M65 Harald Ludwig, 3. Platz M60 Bernd Mehring, 3. Platz M35 Normen Stiebig.

Außerhalb der Meisterschaften sind Oliver Seiwert und Peter Kodlin als Zug- und Bremsläufer auf der Marathon Distanz am Start gewesen. Oliver war mit der Zielzeit von 04:30 Std. gestartet und kam Punkt genau nach 04:29:28 Std. im Ziel im Auestadion an. Peters Zielzeit war 03:45 Std. und auch er kam gut nach 03:43:12 Std. im Ziel an.

M30 (Schwarz, Stiebig, Tropper)

Bild 1 von 5

M30 (Schwarz, Stiebig, Tropper)

Ergebnisse Hess. Meisterschaften

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
2.M3521,2kmSchwarz, Mike01:19:24 Std.
7.M3021,2kmTropper, Pascal01:20:25 Std.
3.M3521,2kmStiebig, Normen01:25:49 Std.
7.M5021,2kmPaulus, Ralf01:26:12 Std.
7.M4521,2kmMöller, Holger01:28:33 Std.
3.M6021,2kmMehring, Bernd01:33:09 Std.
8.M4021,2kmWirwahn, Martin01:34:32 Std.
9.M5521,2kmSchween, Friedhelm01:36:24 Std.
15.M4521,2kmHeddergott, Dirk01:36:35 Std.
8.M6021,2kmKirschner, Klaus01:39:49 Std.
9.M6021,2kmKohl, Walter01:40:29 Std.
39.ohne AK21,2kmBornscheuer, Martha01:55:55 Std.
40.ohne AK21,2kmMattheis, Kim01:55:55 Std.
3.M6521,2kmLudwig, Harald01:56:22 Std.
4.W4021,2kmLingelbach-Bornmann, Anja02:05:55 Std.
5.W4021,2kmMöller-Jäger, Melanie02:06:15 Std.
6.W4021,2kmSylla, Claudia02:20:41 Std.
Mannschaftswertung:
8. Platz Mannschaftswertung M in 04:05:38 (Schwarz, Tropper, Stiebig)
2. Platz Mannschaftswertung M35 in 04:05:38 (Schwarz, Tropper, Stiebig)
4. Platz Mannschaftswertung M40 in 04:39:40 (Möller, Wirwahn,Heddergott)
1. Platz Mannschaftswertung M60 in 04:53:27 (Mehring, Kirschner, Kohl)
7. Platz Mannschaftswertung W in 05:57:45 (Mattheis, Bornscheuer, Linbelbach-Bornmann)
2. Platz Mannschaftswertung W40 in 06:32:51 (Lingelbach-Bornmann, Möller-Jäger, Sylla)

Berlin Marathon 2018

Gemeinsam mit dem neuen Weltrekordhalter Eluid Kipchoge sind am Sonntag den 16.09.2018 Michael Jäger, Ulrike Ruhwedel, Helmut Ruhwedel und Arnd Gresenz beim Berlin Marathon an den Start gegangen. Bei guten äußeren Bedingungen konnten alle vier gute Leistungen erbringen und sind sicherlich erschöpft ins Ziel am Brandenburger Tor eingelaufen. Unseren Glückwunsch und eine gute Regeneration.

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
950.M5042,2kmJäger, Michael03:42:06 Std.E/M
302.M6042,2kmRuhwedel, Helmut04:02:11 Std.E/M
331.W5542,2kmRuhwedel, Ulrike04:43:16 Std.E/M
2819M5042,2kmGresenz, Arnd04:31:32 Std.E/M