CSV Team Extreme und Familie Paulus beim Mannheimer Dorint Duo Marathon erfolgreich!

Mit dem Gesamtsieg bei dem Duo Marathon Mannheim 2019 war nicht unbedingt zu rechnen gewesen. Bei nicht einfachen Bedingungen setzten sich Mike Schwarz (SV Dodenhausen) und Michael Braun (SV Ohmenhausen) als „CSV Team Extreme“ als Sieger der Duo Staffeln durch. Ralf und Lea Paulus (beide SV Dodenhausen) starteten als Familie Paulus und erlangten einen hervorragenden 5. Platz in der Mixed Team Wertung.

Bei sehr windigem Wetter und kühlen Bedingungen von ca. 10°C startete der Marathon um 19:05 Uhr, wobei Mike Schwarz und Ralf Paulus den ersten Part der Duo Staffeln übernahmen. Im Vorfeld hatte man sich im CSV Team geeinigt, den Wechsel nach der Halbmarathondistanz zu vollziehen, währen das Team Paulus den Wechsel bei 33,8km durchführte. Mike und Ralf machte gleich von Beginn an Tempo und spulten wie ein Schweizer Uhrwerke Kilometer um Kilometer herunter. Mike passierte die 10km Marke mit 36:55min und Ralf mir 42:27min und man merkte schon die extremen Wetterbedingungen. Bei leichten Steigungen und heftigem teilweise böhigen Wind auf dem Rückweg blieben die Zeiten überraschend sehr konstant. Mike übergab bei der Halbmarathondistanz den Chip an Michael und seine Uhr zeigte exakt 01:18:45h an. Saisonbestleistung! Mittlerweile hatte er 100 Höhenmeter absolviert und Michael konnte nun ins Renngeschehen eingreifen. Ralf indess passierte mit schnellen 01:31:02h die Halbmarathondistanz und dies nur zwei Wochen nach dem Marathon in Düsseldorf.

Ungleich schwerer war es über die kommende Halbmarathondistanz für Michael und auch Ralf (bis zur Wechselzone 33,8km), da beide in Richtung Ludwigshafen doch einige Höhenmeter mehr zu absovieren hatte. Es galt etliche Autobahnauf- und abfahrten zu überwinden, zudem kämpften alle Läufer mit Gegenwind und früh einsetzender Dunkelheit. Michael zudem mit extremen Seitenstechen, sodass er 2min gehen musste, ehe es weiterging. Ralf übergab schließlich bei Wechselzone 33,8km den Chip an Lea, die nun die verbleibenden 8,4km durch die Dunkelheit in Richtung Rosengarten lief.

Bei Kilometer 42 wartete dann Mike auf seinen Laufkameraden Michael. Eigentlich wollten Michael und Mike zusammen ins Ziel laufen, allerdings war ein Läufer unmittelbar vor Michael, der ein Konkurrent hätte sein können. Mike spornte Michael nochmal an und der gab alles auf den letzten 200m um doch noch als erster ins Ziel zu kommen. Es klappte, allerdings war es ein Staffelläufer, also alle Aufregung umsonst. Im Ziel angekommen zeigte die Uhr 02:36:52h an. Im Ziel angekommen wussten beide Läufer bereits, dass sie auf dem ersten Platz gelandet waren und freuten sich riesig über das Resultat. Direkt am Zieleinlauf wurden sie direkt abgepasst und bereits informiert, dass sie auf das Podest gelaufen sind.

Lea zeigte ein starkes Rennen und unter den schweren Bedingungen eine super Zeit. Das Team Lea und Ralf alias Familie Paulus kamen schließlich nach 03:22:54h ins Ziel und konnten sich über ein tolles Resultat mit Platz 5 der Mixed-Team Wertung freuen.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Veranstaltung sehr gut organisiert war, eine tolle Stimmung am Straßenrand herrschte und auch die gelieferten Leistungen bei den Bedingungen sehr hoch einzuschätzen sind.

Ergebnisse Mannheimer Dorint Duo Marathon 42195m vom 11.05.2019

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.Männer-Team42195m Schwarz, Mike
Braun, Michael
01:18:45
01:17:07
------------
02:36:52
M
5.Mixed-Team42195m Paulus, Ralf
Paulus, Lea
01:31:02
01:51:52
------------
03:22:54
M

SVD mit reger Beteiligung beim 38. Volkslauf in Bottendorf

Sechs Läufer und Läuferinnen starteten am Samstag Abend beim 38. Volkslauf in Bottendorf. Am Morgen noch überraschender Schnee deutete auf recht kühle Bedingungen für Anfang Mai hin. Tatsächlich lagen die Temperaturen bei ca. 7°C mit eisigem Wind, was den Leistungen dennoch nicht schadete. Ganz im Gegenteil, die anspruchsvolle Strecke lies sich gut bewältigen.

Über die neue 4,4km Strecke (identische Streckenführung über die ersten 2,5km wie die 10,7km Strecke) starteten Stefan Stremme und Arndt Gresenz. Stefan erreichte den zweiten Platz in der AK M35 und Arndt den dritten Platz in der M50.

Die klassischen 10,7km mit 160HM galt es für Ulrike Ruhwedel, Mike Schwarz, Martin Wirwahn und Helmut Ruhwedel zu überwinden. Alle zeigten sehr gute Leistungen und Platzierungen für den SVD. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, herzlichen Glückwunsch!!!

PlatzKlasseDistanzNameZeit
2.M354,4kmStremme, Stefan23:30min
3.M504,4kmGresenz, Arndt22:22min
2.W6010,7kmRuhwedel, Ulrike62:39min
2.M3510,7kmSchwarz, Mike40:31min
3.M4510,7kmWirwahn, Martin46:56min
1.M6010,7kmRuhwedel, Helmut51:24min