27. Edersee Abendlauf in Hemfurth 17.08.2013

Nach der Sommerpause startete der Laufcup am 17.08.2013 in Hemfurth in seine finale Pfase. Auch viele Läufer des SVD nutzten den wie gewohnt super organisierten Lauf um weitere Punkte im Laucup zu sammeln. Bei sommerlichen Temperaturen konnten die Läufer sehr gute Leistungen abrufen und starteten erfolgreich in die letzten Läufe.

Ergebnisse 27. Edersee - Abendlauf 17.08.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.M455 kmJäger, Michael00:20:35E
1.W3010 kmWege, Carmella00:51:45E
1.M3510 kmStiebig, Normen00:40:58E
2.M3510 kmBornmann, Jens00:44:43E
3.M4510 kmGroß, Peter00:39:08E
4.M4510 kmBayer, Gert00:41:40E
2.M5010 kmSchween, Friedhelm00:48:18E
1.M5510 kmMehring, Bernd00:42:44E
2.M5510 kmKohl, Walter00:44:52E
6.M5510 kmGrunewald, Günter00:57:21E
2.M6010 kmSpiel, Gerhard00:49:59E
3M6010 kmLudwig, Harald00:50:23E

Altersklassensieg für Bernd Mehring beim HAGLÖFS-Allgäu-Walser-Berglauf-Cup

Bernd Mehring hat am 07. Juli und 28. Juli im Allgäu an 2 Bergläufen teilgenommen und konnte in der Cup Wertung der beiden Bergläufe den 1. Platz in der Altersklasse M55 erzielen. Hierzu unseren herzlichen Glückwunsch. Von seinen Laufreisen hat Bernd folgendes berichtet:

Am 7. Juli war ich in Oberstdorf beim „14. Nebelhorn-Berglauf“. Morgens um 9.15 Uhr war der Start vom Marktplatz in Oberstdorf auf 815 m Höhe bei strahlendem Sonnenschein. Es war eine Strecke von 10,5 km zu bewältigen und das Ziel lag auf dem Nebelhorn in 2.220 m Höhe. Im Ziel waren dann 1.405 Höhenmeter bewältigt worden. Auf einem Plakat wird er als „härtester Lauf Deutschlands“ deklariert. In der Mitte der Strecke mussten wir über den sogenannten „Latschenhang“, der Steigungen bis zu 60 % aufweist. An Laufen ist da nicht mehr zu denken. Im oberen Bereich der Strecke ging es über ein mehrere hundert Meter langes Schneefeld. Ansonsten geht die Strecke über etwa 80% gut befestigte Wege (Asphalt, Beton). Im Ziel auf dem Nebelhorn wurden wir Läufer von einem atemberaubenden Alpenpanorama belohnt. Nach der Siegerehrung in luftiger Höhe wurden wir dann mit der Seilbahn ins Tal nach Oberstdorf gefahren.

Es kamen insgesamt 369 Teilnehmer im Ziel an (Teilnehmerrekord). Ich war 121. von 309 Männern und 6. von 19 in der Altersklasse M55, meine Zielzeit: 1:30:56 Stunden (Der Sieger: 1:02:47)

Am 28. Juli bin ich dann zu meinem 2. Berglauf ins Kleinwalsertal zum „ 12. Widdersteinlauf“ gefahren. An einem der heißesten Tage dieses Jahres. Die Laufstrecke betrug 15 km und ging rund um den Widderstein. Start und Ziel waren in dem kleinen Bergdorf Baad, am Ende des Kleinwalsertals in etwa 1.200 m Höhe. Pünktlich um 9.00 Uhr war der Start. Die ersten 4 km verliefen über einen normalen Wald- und Feldweg in noch einer gut annehmbaren laufbaren Steigung. Dann kam die erste Verpflegungsstelle an der hinteren Gemstel-Alpe. Nun ging es steil über enge Bergpfade, wo man hintereinander gehen (gelegentlich laufen) musste, vorbei an der oberen Gemstel-Alpe (2. Verpflegungsstelle) hinauf zur Widdersteinhütte, 2015 m (3. Verpflegungsstelle und höchster Punkt der Strecke). Etwa 2 km lief man dann über ein hügeliges Hoch-Plateau, um danach dann wieder extrem steil bergab zu steigen. Dieses steile Bergablaufen über Geröll, Wurzeln, kleine Bäche und hohe Steine erforderte hohe Konzentration und Trittsicherheit. Ich musste dort etwa 15 Läufer (Bergziegen) an mir vorbeiziehen lassen. Schließlich hatte man die Bärgunthütte (letzte Verpflegungsstelle) erreicht und man kam wieder auf einen befestigten Weg, der noch etwa 2,5 km weiter ins Tal zum Ziel nach Baad hinabführte. Hier konnte ich noch mal richtig Tempo machen. Wir Läufer hatten nun +/- 853 Höhenmeter bewältigt.

Im Ziel konnte man doch den einen oder anderen Läufer sehen, der mit einem Pflaster behaftet war. Stürze bei solchen Läufen bleiben nicht aus; auch ich sah ein paar Meter vor mir auf der Gefällstrecke einen Läufer zu Boden gehen. War jedoch nichts gravierendes passiert. Nach der Siegerehrung mussten wir Läufer uns noch mal zu einem Gesamtfoto aufstellen. Wir legten eine kleine Gedenkminute dafür ein, waren doch alle 210 Läufer wohlbehalten (bis auf wenige kleine Blessuren) ins Tal zurückgekehrt. Das war in den vergangenen Jahren (laut Veranstalter) nicht immer so.

Es kamen 210 Teilnehmer ins Ziel (Teilnehmerrekord). Ich war 97. von 171 Männern und 6. von 12 Männern in meiner Altersklasse M 55, meine Zeit: 1:55:45 Stunden (Der Sieger: 1:20:10)

Für beide Läufe gab es eine Cup-Wertung, den sogenannten HAGLÖFS-Allgäu-Walser-Berglauf-Cup. Die Zeiten beider Läufe wurden addiert. Es gab 64 Läufer und Läuferinnen die beide Läufe gemacht haben. Davon bin ich 32. geworden. In meiner Altersklasse gab es 4 Läufer, dabei habe ich mit einer Zeit von 3:26:41 den 1. Platz gemacht.

Ergebnisse Haglöfs-Allgäu-Walser-Berglauf-Cup

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.M55CupwertungMehring, Bernd03:26:41E

Ergebnisse 14. Nebelhorn-Berglauf 07.07.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
6.M5510,5 kmMehring, Bernd01:30:56E

Ergebnisse 12. Widdersteinlauf 28.07.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
6.M5515 kmMehring, Bernd01:55:45E

Altersklassensieg von Bernd Mehring beim Hochsauerlandlauf

Bernd Mehring hat bereits letzten Samstag in Altastenberg (Ortsteil von Winterberg) beim Hochsauerlandlauf über 25 km teilgenommen. Der Lauf gehört zum Hochsauerlandcup und Bernd kannte die Strecke bereits vom letzten Jahr.

Bei hochsommerlichen Temperaturen viel der Startschuss um 16.00 Uhr. Es waren 61 Läufer am Start und das Streckenprofil lag zwischen 580 und 800 Höhenmetern, der tiefste Punkt war bei km 14 erreicht, danach ging es bis zum Ziel praktisch nur noch bergauf. Bernd erreichte das Ziel nach sehr guten 1:49:20 Stunden. Mit dieser super Zeit konnte Bernd den Sieg in der AK 55 feiern. Unter den gestarteten 61 Teilnehmern erreichte er das Ziel als  Gesamt 4.. Zu dieser super Leistung unseren Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisse Hochsauerlandlauf 20.07.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.M5525kmMehring, Bernd01:49:20E

6. Brückenlauf in Niederurff am 20.07.2013

7 Läufer des SVD gingen bei hohen Temperaturen und „staubiger Piste“ in Niederurff an den Start. Es war eine von Holger und Marlene Möller
sowie ihrem Team hervorragend organisierte Veranstaltung.

Ergebnisse 6. Brückenlauf Niederurff 20.07.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
W456 kmBock, Andrea00:38:51E
8.M4010 kmKodlin, Peter00:43:41E
6.M5010 kmKohl, Walter00:43:15E
11.M5010 kmRuhwedel, Helmut00:48:09E
2.M6010 kmSpiel, Gerhard00:48:29E
7.M4010 kmWeber, Michael00:43:39E
2.W5010 kmRuhwedel, Ulrike00:53:24E

13. Korbacher Altstadtlauf „Auf der Goldspur“ 06.07.2013

Am Samstag sind in Korbach 5 Läufer der Korbacher Goldspur gefolgt. Michael Jäger konnte dabei über die 4,05 km die Goldmedaille in der Altersklasse 45 erringen und Gerhard Spiel gelang dies über die 8,1 km in der M60. Auch die anderen Starter bekamen ihre tollen Leistungen mit Edelmetall belohnt.

Ergebnisse 13. Korbacher Altstadtlauf "Auf der Goldspur" 06.07.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.M454,05kmJäger, Michael00:16:35E
2.M704,05kmHecker, Peter00:22:53E
3.M358,1kmBornmann, Jens00:37:00E
2.M458,1kmBayer, Gert00:32:12E
1.M608,1kmSpiel, Gerhard00:39:12E

Uwe Strohwald finisht Ironman in Frankfurt

Uwe Strohwald, der Iron Man vom SV Dodenhausen, verbesserte seine Bestzeit um fast 15 Minuten und erreichte am Sonntag in Frankfurt bei hochsommerlichen Temperaturen nach 3,8 km Schwimmen, 180km Radfahren und 42,195 km Laufen nach 11 Stunden und 29 Minuten wohlgelaunt und guter Dinge das Ziel am Frankfurter Römerberg und begeisterte nicht nur sich selbst sondern auch seine kleine Fangemeinde aus Dodenhausen und Schiffelbach. Respekt vor dieser Leistung und ganz herzliche Glückwünsche!

Nachtmarathon Marburg 05.07.2013

Am Freitag gingen beim Marburger Nachtmarathon über die Halbmarathondistanz 9 Läufer an den Start. Bei sommerlichen Temperaturen konnte Ernst-Ludwig Engelmohr den Altersklassensieg in der M55 erringen und Walter Kohl hat in der gleichen Klasse den 3. Platz erlaufen. Unter den 72 angetretenen Mannschaften konnte ein guter 6., 27.  und 44. Platz erzielt werden. Hierzu unseren herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisse Nachtmarathon Marburg vom 05.07.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
8.W5021,1kmRuhwedel, Ulrike01:57:34E
4.M3521,1kmStiebig, Normen01:24:07E
24.M4521,1kmKodlin,Peter01:39:47E
1.M5521,1kmEngelmohr, Ludwig01:31:15E
3.M5521,1kmKohl, Walter01:34:31E
10.M5521,1kmRuhwedel,Helmut01:40:55E
13.M60
21,1kmMoll, Hans-Reinhard01:58:01E
14.M6021,1kmLudwig, Harald01:58:45E
4.M7021,1kmVollmerhausen, Peter01:59:37E

6. Platz Mannschaftswertung (Normen Stiebig, Ernst-Ludwig Engelmohr)

27. Platz Mannschaftswertung (Peter Kodlin, Helmut Ruhwedel, Hans-Reinhard Moll)

44. Platz Mannschaftswertung (Klaus Halba, Harald Ludwig, Peter Vollmerhausen)

 

25. Volkslauf Immighausen 28.06.2013

Bei kühlen Temperaturen und Wind fand am 28.06.2013 der 25. Immighäuser Volkslauf statt. Das Wetter hat den sportlichen Leistungen aber nicht geschadet und es kamen super Leistungen zu Stande. Friedhelm Shween hat bei seinem 1. Start für den SV Dodenhausen auf Anhieb den 3. Platz in der M50 erlaufen können, hierzu unseren herzlichen Glückwunsch. Schnellster Läufer war einmal mehr Peter Groß gefolgt von Normen Stiebig, Ralf Paulus und Gert Bayer. Über die 4,4 km konnte Michael Jäger den 2. Platz im Gesamtfeld und den 1. Platz in der Altersklasse M45 erkämpfen.

Ergebnisse Volkslauf Immighausen 28.06.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.M454,4kmJäger, Michael00:17:09E
2.W5010kmRuhwedel, Ulrike00:53:58E
2.M3510kmStiebig, Normen00:38:08E
3.M3510kmBornmann, Jens00:45:43E
1.M4510kmGroß, Peter00:37:20E
2.M45
10kmPaulus, Ralf00:39:30E
3.M4510kmBayer, Gert00:39:40E
3.M5010kmSchween, Friedhelm00:45:49E
1.M5510kmRuhwedel, Helmut00:47:22E
3.M5510kmGrunewald, Günter00:58:39E
4.M6010kmKleinewillinghöfer, Ulrich00:55:51E

Gellershäuser Abendlauf 15.06.2013

Bereits am 15.06.2013 fand der Abendlauf in Gellershausen statt. Der SV Dodenhausen war mit 17 Läufern auf den unterschiedlichen Strecken stark vertreten. Klaus Kirschner hat nach langer Verletzungspause sein Comeback im Laufcup gefeiert und mit einer Zeit von 42 Minuten eine super Leistung gezeigt. Bei guten Laufbedingungen konnte Ralf Paulus den Gesamtsieg im Halbmarathon erlaufen und in den unterschiedlichen Alterklassen konnten etliche Podestplätze erzielt werden. So dass es ein rundum erfolgreicher Abend in Gellershausen war.

Ergebnisse Gellershäuser Abendlauf 15.06.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.M455kmJäger, Michael00:16:18E
2.M355kmStremme, Stefan00:20:42E
2.M705kmHecker, Peter00:22:43E
1.M3521,1kmSeiwert, Oliver01:40:28E
1.M4521,1kmPaulus, Ralf01:21:32E
2.M4521,1kmBayer, Gert01:24:18E
3.M4521,1kmReger, Franz01:30:18E
1.M5521,1kmMehring, Bernd01:27:34E
2.M5521,1kmEngelmohr, Ernst-Ludwig01:27:34E
1.W3010kmWege, Carmella00:48:32E
1.W5010kmRuhwedel, Ulrike00:52:47E
2.W6010kmKleinewillinghöfer, Nellie01:07:12E
1.M3510kmStiebig, Normen00:37:46E
2.M5510kmKohl, Walter00:41:40E
3.M5510kmKirschner, Klaus00:42:28E
1.M6010kmSpiel, Gerhard00:44:53E
2.M6010kmMoll, Hans-Reinhard00:46:41E

Pfingstlauf Usseln 2013

Beim diesjährigen Pfingstlauf in Usseln konnte Ralf Paulus über die 19,2 km den Gesamtsieg erlaufen. Anbei die übrigen Ergebnisse.

Ergebnisse Pfingstlauf Usseln vom 18.05.2013

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
3.M355kmStremme, Stefan00:27:02E
2.M3510,4kmBornmann, Jens00:45:09E
2.W5010,4kmRuhwedel, Ulrike00:57:29E
1.M5510,4kmKohl, Walter00:44:36E
2.M5510,4kmRuhwedel, Helmut00:49:27E
1.M4519,2kmPauls, Ralf01:17:56E
2.M4519,2kmReger, Franz01:24:39E
1.M5519,2kmMehring, Bernd01:25:43E