Nachtrag Hessiche und Nordhessische 10km Meisterschaften in Eschwege vom 25.03.2017

Bereits am 25.03.2017 fanden in Eschwege die Hessischen und Nordhessischen Straßenlaufmeisterschaften über 10km statt. Das bemerkenswerteste Rsultat war die Super Zeit von Thorsten Vackiner. Er überquerte bereits nach 34:43 min. die Ziellinie und verbesserte damit seine Bestzeit um gute 1:30 min. Pascal Tropper blieb mit 36:10 min. nur 20 sek. über seiner Bestzeit. Alle Ergebnisse findet ihr in den Tabellen unter diesem Beitrag.

Ergebnisse Hessische Meisterschaften

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
5.M3010kmVackiner, Thorsten34:43 min.E/M1
7.M3010kmTopper, Pascal36:10 min.E/M1
5.M3510kmStiebig, Normen37:08 Min.E/M1
4.M6510kmLudwig, Harald50:48 min.E/M2
5.M6510kmVollmerhausen, Peter52:42 min.E
6.M6510kmHecker, Wilhelm59:01 min.E
2.M6010kmMehring, Bernd42:53 min.E/M2
6.M6010kmKohl, Walter47:27 min.E/M2
9.M5510kmEngelmohr, Ernst-Ludwig44:18 min.E/M3
4.M5010kmGroß, Peter39:00 min.E/M3
11.M5010kmKodlin, Peter45:34 min.E/M3
12.M5010kmSchneider, Steffen47:10 min.E

3. Platz Mannschaft M30/35 (Vackiner, Tropper, Stiebig)

2. Platz Mannschaft M60/65 (Mehring, Kohl, Ludwig)

3. Platz Mannschaft M50/55 (Groß, Engelmohr, Kodlin)

 

Ergebnisse Nordhessische Meisterschaften

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
3.M3010kmVackiner, Thorsten34:43 min.E/M1
4.M3010kmTopper, Pascal36:10 min.E/M1
3.M3510kmStiebig, Normen37:08 Min.E/M1
2.M6510kmLudwig, Harald50:48 min.E/M2
3.M6510kmVollmerhausen, Peter52:42 min.E
4.M6510kmHecker, Wilhelm59:01 min.E
1.M6010kmMehring, Bernd42:53 min.E/M2
5.M6010kmKohl, Walter47:27 min.E/M2
6.M5510kmEngelmohr, Ernst-Ludwig44:18 min.E/M3
2.M5010kmGroß, Peter39:00 min.E/M3
7.M5010kmSchneider, Steffen45:34 min.E/M3

2. Platz Mannschaft M30/35 (Vackiner, Tropper, Stiebig)

2. Platz Mannschaft M60/65 (Mehring, Kohl, Ludwig)

3. Platz Mannschaft M50/55 (Groß, Engelmohr, Schneider)

3 Berge Lauf 2017

Bei gutem und trockenem Wetter ist die 2017er Auflage des 3 Berge Laufes am 01.04.2017 zu Ende gegangen. Viele bekannte Gesichter traten die Reise in den Kellerwald an, aber auch viele neue Läufer stellten sich der Herausforderung in Dodenhausen. Darunter auch Florian Maid aus Erlangen der wahrscheinlich die längste Anfahrt nach Dodenhausen hatte. Er ist nur ein Beispiel für all diejenigen die immer wieder weite Entfernungen auf sich nehmen um bei unserem kleinen aber feinen Lauf zu starten und die Herausforderung der 3 Berge suchen. Für einige Läufer waren die Temperaturen schon etwas zu warm aber das tat den Leistungen keinen Abbruch. Fast pünktlich fiel dann kurz nach 13:00 Uhr auf dem Sportplatz der Startschuss zum 16. 3 Berge Lauf und 188 Läufer gingen auf ihre jeweiligen Strecken.

Auf der Kurzstrecke konnte Beate Wrede vom TSV Korbach den Gesamtsieg in der Zeit von 21:13 Min. erzielen. Dabei hatte sie einen komfortablen Vorsprung von 3:16 min. auf die Zweitplatzierte Grit Hahn vom TSV Ippinghausen. Hiltrud Rösner vom SV Herzhausen komplettierte als 3. das Podest in 24:38 min. Bei den Herren konnte Ingo Specht von der LG Eder den Sieg in der Zeit von 16:53 min erringen, er hatte dabei eine Minute Vorsprung auf Joachim Peters vom TSV Korbach. Bernd Seibel vom SSV Bunstruth stand nach 18:17 min. als Dritter fest.

Über die 13,7 km Strecke, die über das Hohe Lohr führt und 408 Höhenmeter aufweist, konnte Laura Bareth vom TSV Krofdorf-Gleiberg in 1:13:19 Std. den Gesamtsieg für sich verbuchen. Auf dem zweiten Platz folgte ihr vom TV Wetter 05 Kerstin Muth in der Zeit von 1:16:04 Std. Das Podest vervollständigte Nicol Eisel von den Homberg Ren(n)tieren in 1:16:56 Std.. Bei den Herren überquerte Johannes Kohlepp aus Marburg in der Zeit von 55:38 min. als Erster die Ziellinie. Keine Minute später folgte ihm Stefan Kopp vom RuF Laubach in 56:23 min. Als Dritter finishte Peter Groß vom TSV Odershausen in 57:50 min. Ergänzend ist hier noch zu erwähnen dass Pascal Tropper (SV Dodenhausen) in Führung liegend falsch abgebogen ist und einen 9 km Umweg über den Wüstegarten genommen hat und trotzdem nicht als letzter ins Ziel eingelaufen ist 1:38:52 Std.. Ohne dieses Missgeschick wäre sicherlich eine Super Zeit im Bereich des Streckenrekordes möglich gewesen.

Die Königsetappe die dem Lauf seinen Namen verleiht und über die 3 Berge: Hohes Lohr, Jeust und Wüstegarten führt und mit 937 Höhenmetern den Läufern einiges abverlangt hatte Heike Schneider aus Marburg die Nase vorne. Sie siegte völlig ungefährdet in der Zeit von 2:13:46 vor Sonja Gabriel aus Herborn, für sie zeigte die Uhr im Ziel 2:41:20 Std. an. Als Dritte war Hedwig Riehl vom SV Erfurtshausen in 2:57:48 Std. im Ziel. Bei den Männern konnte Thorsten Vackiner vom ausrichtenden SV Dodenhausen den Gesamtsieg für sich beanspruchen. Nach sehr guten 1:51:33 Std. überquerte er die Ziellinie an der alten Schule, dabei hatte er 4:14 min. Vorsprung vor dem zweitplatzierten Alexander Dackiw von der Spiridon Frankfurt, seine Zeit betrug 1:55:47 Std. Der Drittplatzierte Christoph Straub aus Allendorf Eder blieb mit 2:00:40 nur knapp über der magischen 2 Std. Marke.

Bei den Walkern siegten über die 13,7km Susanne Pfeiffer vom TV Homberg in 1:54:21 und Christian Jammer vom Treiser LWT in 1:36:30. Auf der Kurzstrecke Walking setzten sich Melanie Möller-Jäger vom SV Dodenhausen in 35:36 Min. und Wilfried Schaumburg vom SV Hundsdorf in 36:42 durch.

Wieder einmal können wir auf einen fast reibungslosten Verlauf des 3 Berge Laufes zurückblicken. Dank der vielen helfenden Hände aus dem Verein, Dorf, der freiwilligen Feuerwehr, den vielen Kuchenspenden, Sponsoren und sonstigen Unterstützern konnte einmal mehr der Lauf zur Zufriedenheit hoffentlich aller durchgeführt werden. Neben den sportlichen Leistungen ist es uns dabei auch immer auch sehr wichtig, dass alle Sportler das Ziel unverletzt erreichen und die Anstrengungen gut verkraften.

Wir hoffen möglichst viele Läufer im nächsten Jahr wieder in Dodenhausen begrüßen zu dürfen, wünschen allen Aktiven eine gute Regeneration und bedanken uns bei den vielen Helfern.

 

Die Ergebnisse findet ihr hier:

Ergebnisse

 

Ergebnisse 3 Berge Lauf 2017

Hallo,

die 2017er Auflage des 3 Berge Laufes ist gut und ohne größeren Zwischenfälle bei gutem Laufwetter zu Ende gegangen.

Die Ergebnisse sind bereits online und können eingesehen werden. Die Urkunden können ebenfalls ausgedruckt werden.

Ergebnisse

Ein ausführlicher Bericht und Bilder folgen.

Vielleicht bis zum nächsten Jahr im Kellerwald

Euer Orga Team

Jubiläums Marathon für Michael Jäger in Barcelona

Während in Twistetal die Laufcup Saison gestartet wurde, hat Michael Jäger in Barcelona am 12.03.2017 die Marathon Saison eröffnet. Mit dem Startschuss hat Michael seinen 30. Marathon unter die Füsse genommen. Nach einer Vorbereitung in den Wintermonaten mit Temperaturen weit unter 0 Grad, konnte Michael dank seiner eisernen Vorbereitung den Lauf in der Zeit von  03:22:32 Std. finishen. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch und eine gute Regeneration.

Auftakt in die Laufcup Saison 2017 in Twiste

Am Samstag den 11.03.2017 fiel in Twistetal der Startschuss zur Laufcup Saison 2017. Bei Sonnenschein und den ersten Frühlingshaften Temperaturen sind 3 Läufer Vom SV Dodenhausen waren an den Start gegangen.

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.WJU204,5 kmKlawe, Lea19:52 min.E
5.M559,2 kmCzapp, Wolfgang53:03 min.E
1.M509,2 kmGroß, Peter35:06 min.E

 

Äußerst erfolgreiches Wochenende in Sachsenhausen und Marburg für SVD

Bei Frühlingshaften Temperaturen gingen die Frühjahrswettkämpfe in die nächste Runde. Während in Sachsenhausen die Kreiscrossmeisterschaften gestartet wurden, fiel in Marburg der Startschuß zum 25. Lahntallauf. Bei beiden Veranstaltungen konnten die Akteure des SVD mit super Leistungen und Podestplatzierungen glänzen.

Bei den Kreismeisterschaften in Sachsenhausen konnten Lea Klawe in der WJU20 und Peter Groß in der M50 den Kreismeistertitel erringen. Für Normen Stiebig sprang in der M40 der Vizetitel raus und musste sich nur Olaf Wickenhöfer geschlagen geben.

In Marburg waren die aktiven über 10km, 21,1km, 30km und sogar übr die 50km am Start und konnten Sensationell entweder den 1. oder 2. Platz in der jeweiligen AK erzielen. Über die Langdistanz von 50km ist Gerd Bayer gestartet und hat nach 4:20:17 Std. die Ziellinie überquert, was gleichbedeutend mit dem 2. Platz in der M50 ist. Im Rahmen seiner Marathon Vorbereitung ist Thorsten Vackiner über die 30km an den Start gegangen und konnte im Ziel den 2. Platz in der M30 feiern. Seine Zeit betrug dabei 2:01:32 Std., was einem KM-Schnitt von 4:03 Sec. entspricht. Über die Halbmarathon-Distanz waren Pascal Tropper (M30), Friedhelm Schween (M55) und Peter Vollmerhausen (M70) am Start. Peter Vollmerhausen konnte in der M70 den Alterklassensieg feiern, Pascal und Friedhelm den 2. Platz ihrer AK. Auf der 10km Distanz konnte Marianne Domes einmal mehr ihre Altersklasse dominieren und den 1. Platz feiern. Nicht viel schlechter lief es für Harald Ludwig, der in der M65 den 2. Platz belegte.

Zu diesen fantastischen Ergebnissen gratulieren wir den Aktiven ganz besonders.

 

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
1.WJU202.400mKlawe, Lea9:37 min.E
2.M405.400mStiebig, Normen19:01 min.E
1.M505.400mGroß, Peter19:03 min.E
PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
2. M5050kmBayer, Gerd4:20:17 Std.E
1.W6510kmDomes, Marianne47:57 min.E
2.M6510kmLudwig, Harald52:32 min.E
2.M3021,1 kmTropper, Pascal01:24:55 Std.E
2.M5521,1 kmSchween, Friedhelm01:39:25 Std.E
1.M7021,1 kmVollmerhausen, Peter01:56:16 Std.E
2.M3030 kmVackiner, Thorsten02:01:32 Std.E

Erneut erfolgreiches Wochenende mit Medaillen für SVD bei Nordhessischen Crossmeisterschaften

Beim 3. Meisterschaftswochenende in Folge konnte der SVD erneut einen kompletten Satz Edelmetall in den Kellerwald holen. An diesem Wochenende fiel am Samstag Nachmittag in Gudensberg der Startschuss zu den Nordhessischen Crossmeisterschaften. Unterhalb des Schwimmbades fanden die Läufe für die unterschiedlichen Altersklassen statt. Die Laufbedingungen waren dabei unerwartet gut, zwar ging ein kalter Wind, aber die die Strecke war in einem unerwartet guten Zustand. Nach den Regenfällen der vergangenen Woche wären wesentlich tiefere Streckenverhältnisse nicht überraschend gewesen. Aber so fanden die Läufer ordentliche Bedingungen vor und konnten einmal mehr super Leistungen zeigen. Allen voran konnte die M70 Mannschaft mit Peter Vollmerhausen, Ernst-Günter Gensch und Wilhelm Hecker überzeugen. Als Mannschaft konnten sie den Nordhessischen Titel erringen und in der Einzelwertung hat Peter Vollmerhausen den 3. Platz belegt. Mit dem 5. Platz von E.-G. Gensch und dem 6. Platz von W. Hecker war der M70 Mannschaft der Titel nicht mehr zu nehmen. In der M60 konnte Helmut Ruhwedel seinen Erfolg von Trebur wiederholen und belegte erneut den 3. Platz. Die noch fehlende Silbermedaille konnte Normen Stiebig in der M40 erringen. Damit ging erneut ein erfolgreiches Wochenende für den SVD zu Ende.

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
2.M407500 mStiebig, Normen30:53 min.E
3.M704900 mVollmerhausen, Peter27:03 min.M
5.M704900 mGensch, Ernst-Günter28:56 min.M
6.M704900 mHecker, Wilhelm36:37 min.M
4.M654900 mLudwig, Harald27:38 min.E
3.M604900 mRuhwedel, Helmut22:24 min.E
5.M554900 mFieting, Walter21:30 min.E

1. Platz Mannschaftswertung M70/75 (Peter Vollmerhausen, Ernst-Günter Gensch,  Wilhelm Hecker)

Weitere Medaillen in der M60 und M70 für den SVD bei den Hessischen Crossmeisterschaften

Die Athleten der M60 und M70 können auch bei den Hessischen Crossmeisterschaften im südhessischen Trebur mit super Leistungen überzeugen und die nächsten Medaillen für den SVD erringen. In der Einzelwertung konnten Helmut Ruhwedel (M60) und Ernst-Günter Gensch (M70) jeweils den hervorragenden 3. Platz belegen. Aufbauend auf dem 3. Platz von Helmut belegte die Mannschaft der M60 (H.Ruhwedel, H.-R. Moll, H.Ludwig) den Vizetitel. Aber auch alle Anderen Athleten haben super Leistungen gezeigt und konnten vordere Plätze belegen. Alle Ergenisse findet ihr weiter unten. Allen Aktiven unseren herzlichen Glückwunsch.

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
3.M605,6 kmRuhwedel, Helmut25:04 min.M1
4.M655,6 kmMoll, Hans-Reinhard28:34 min.M1
6.M655,6 kmLudwig, Harald30:00 min.M1
3.M705,6 kmGensch, Ernst-Günter30:18 min.E
4.W554,2 kmRuhwedel, Ulrike22:31 min.E

2. Platz Mannschaftswertung M60/65: Helmut Ruhwedel, Hans-Reinhard Moll, Harald Ludwig

Erste Meisterschaftsmedaillen 2017 für den SVD

Für den SVD hat das Meisterschaftsjahr 2017 sehr erfolgreich begonnen. Die 3 Athleten, die am Sonntag den 12.02.2017 in Stadtallendorf bein den Hessischen Hallenmeisterschaften an den Start gegangen sind konnten einen  Podestplatz erlaufen. Damit hat das Meisterschaftsjahr mit einem kompletten Satz Medaillen begonnen.

In der W65 konnte Marianne Domes den Hessentitel über die 3000m erzielen. Über die gleiche Distanz hat Harald Ludwig in der M65 den 3.Platz belegt und zur Vervollständigung des Medaillensatzes hat Ernst-Günther Gensch über die 800m den Vizetitel in den Kellerwald geholt.

Ergebnisse Hessische Seniorenmeisterschaften Halle Stadtallendorf vom 12.02.2017

PlatzKlasseDistanzNameZeitE/M
3.M653000mLudwig, Harald14:03 min.E
2.M70800mGensch, Ernst-Günther3:44 min.E
1.W653000mDomes, Marianne13:36 min.E