Jahresabschlussfeier Leichtathletik SV Dodenhausen

Ehrungen und gemütliches Beisammensein haben die Jahrsabschlussfeier des SV Dodenhausen bestimmt. Für 19:30 Uhr hatte Spartenleiter Uwe Möhl (Abteilung Leichtathletik) in den alten Gemündener Bahnhof geladen. Zahlreiche Mitglieder erschienen dieser Aufforderung und erlebten einen schönen Abend, geprägt von Ehrungen und Ausführungen der sportlichen Leistungen des abgelaufenen Jahres.

Besonders erfreulich waren die Leistungen von 15 Sportlern, welche im Jahr 2009 das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich ablegten und durch Anita Kirschner für diese hervorragenden Leistungen geehrt wurden. Anita Kirschner hatte die Ehre drei Jugendlichen und einigen Erwachsenen diese Auszeichnung sogar zum ersten Mal zu verleihen. Hervorzuheben ist Klaus Kirschner, der bereits zum 13. Mal das goldene Abzeichen der Senioren erfolgreich absolvierte.

Anschließend an diese Ehrungen folgte zunächst eine Stärkung am Buffet mit vielen schmackhaften Speisen. Nachdem die Letzten auch das Dessert genossen hatten ergriff Uwe Möhl als Spartenleiter das Wort. Nach den Grußworten an die Vereinskameraden folgte eine Erläuterung der wesentlichen Läufe des vergangenen Jahres, sowie ein Ausblick auf wichtige Veranstaltungen des HLV für das Jahr 2010.

Des Weiteren hieß Möhl die neuen Vereinsmitglieder Ludwig, Seiwet und Schwarz herzlichst in der Mitte des SV Dodenhausen willkommen und verwies zudem nochmal auf das anstehende 90jährige Jubiläum im kommenden Jahr. Weiter stellte Uwe Möhl die neu gestaltete und entstandene Homepage der Leichtathletiksparte vor und würdigte diese Arbeit. Abschließend bedankte sich Möhl nochmals bei allen tatkräftigen Mitgliedern und übergab das Wort an den sportlichen Leiter Klaus Kirschner.

Dieser gab einen ausführlichen sportlichen Überblick über das Jahr 2009 und begrüßte die Anwesenden. “Damit Du mal ein Bild von Dir siehst”, kommentierte Kirschner eine Kollage erstellt von Walter Kohl für Werner Hoffmann, der als Pressewart anwesend war und besondere Anerkennung für die tatkräftige Unterstützung genoss.

Insbesondere hob Kirschner die Leistungen deutscher Meisterschaften, hessischer Meisterschaften und Bestzeiten der Läufer hervor. Hierbei fiel immer wieder der Name Marianne Domes. Die Läuferin des SV Dodenhausen hatte im vergangenen Jahr etliche Titel für den Verein und sich erlaufen können. Neben Titeln auf hessischer Ebene war Domes auch auf Bundesbene in der Alterklasse W55 fast immer ganz oben platziert. Dies würdigten die anwesenden Sportler und Sportlerinnen mit einem kräftigen Applaus. Neben Domes wurde auch der Sportler Horst Wiegand für besondere Leistungen gewürdigt. Wiegand hatte mit 01:18:21h eine neue persönliche Bestzeit während des Berlin Halbmarathon gelaufen. Hervorragend war auch das Ergebnis von Wiegand während des Hannover Marathon, wo er mit einer Zeit von 02:44:52h das Ziel überquerte.

Kirschner ehrte und würdigte viele weitere Resultate der Läufer und Läuferinnen, so hatte er unter anderem auch die Ehre sich selbst zu ehren, nachdem er im Oktober den hessischen Vizetitel in der Alterklasse M50 in der Marathondistanz erreichte. Auch den ersten Burgwald Marathonmeister Ernst-Ludwig Engelmohr würdigte und ehrte Kirschner.

Weiterhin hob er die Mannschaftleistungen hervor, wo mehrere Erfolge, wie vier Titel während Kreismeisterschaften der 3x 1000m Staffel in Korbach, resultierten. Hessischer Mannschaftsmeister im Halbmarathon in der Alterklasse M50/55 ist nur einer von vielen weiteren Titeln, die die erfolgreichen Läufer erreichten.

Abschließend erwähnte Kirschner vor allem die herrvorragenden Resultate in der Waldeck-Frankenberger-Laufcup Serie und vergab den inoffiziellen Titel Vereinsmeister 2009 an Marianne Domes und Klaus Kirschner für die herrvorragenden Platzierungen der abgelaufenen Saison.

Abgerundet wurde der Abend durch Aufnahmen vergangener Zeiten, projiziert an eine Beamer-Leinwand.